Golf Einsteiger Themenseiten

Juli 31st, 2010

Dem Thema “Golf Einstieg” hat der Deutsche Golf Verband eine eigne Themenseite gewidmet. Auf diesen Seiten wurde eigentlich alles zusammengestellt, was für einen Einsteiger von Interesse sein kann. Man erfährt, wie der einstieg in den Golfsport am besten bewerkstelligt wird. Es werden Tipps geliefert, welche Ausrüstung für einen erfolgreichen Einstieg nötig und empfehlenswert ist. Ausserdem werden viele Begriffe geklärt. Das DGV Angebot ist für alle empfehlenswert, die sich mit einem Golf-Einstieg beschäftigen.

Golfer Nachwuchs – aber wie

Juli 30th, 2010

Wie kommen neue Golfer zu dem Sport? Diese Frage müssen sich die DGV Verantwortlichen gestellt haben. Mit der Initiative “Play Golf” haben sie dann eine passende Antwort gefunden. Unter dem Namen “Play Golf Card” vertreibt der DGV für 19 Euro eine Karte, die den Einstieg, oder zumindest das Herantasten an den Golfsport erleichtern soll. Interessierte Einsteiger erhalten für den Betrag ein zweistündiges Einführungs-Training mit einem Golflehrer. Schläger, Bälle und Driving Range inklusive. Beziehen kann man die Karte, die auch gut als Geschenk taugt direkt bei Play Golf.

Tipp: Regelfest durch Regelquiz

Juli 29th, 2010

Golfregeln sind selten klar und genau zur Spielsituation passend. Meistens ergeben sich so unterschiedliche Auslegungen und Interpretationen der Regeln. Wer sich selbst ein wenig sicherer in Regelfragen fühlen möchte, oder wer gerade vor der Platzreifeprüfung steht, der sollte sich auf www.golf.de das Regelquiz etwas genauer ansehen. Neben dem Regelbuch könnte man dann noch über einen kompakten Regel-Ratgeber nachdenken, der häufige Spielsituationen mit den entsprechenden Regeln verbindet.

Tiger mit neuem Putter bei den Open

Juli 16th, 2010

In einem aktuellen Bericht des  Magazins Golftime wird von einem bevorstehenden Putterwechsel bei Tiger Woods berichtet. Für die anstehenden Open soll der Golfprofi seinen Scotty Putter gegen Ein neues Nike Putter Modell eingetauscht haben. Tiger Woods und Nike sind seit vielen Jahren schon eine Einheit. Einzig den Putter spielte Tiger stets von Scotty Cameron. Was den Wechsel herbeigeführt hat, ist dem Bericht leider nicht zu entnehmen.

King Cobra Transition S Eisen

Juni 22nd, 2010

Die King Cobra Transition S Eisen vereinen alles, was man von einem Eisensatz erwarten kann:

Die langen Eisen sind in Form von Hybrid-Schlägern vorhanden. Das sorgt für sichere Schläge über größere Distanzen. Die Flugbahn ist, wie bei Hybriden üblich, angenehm hoch und gut konrollierbar. Die Mittleren Eisen bieten Perimetergewichtung und Fehlerverzeihung in Kombination mit etwas mehr Präzision. Die Kurzen Eisen sind deutlich präziser ausgestaltet. Die King Cobra Transition S Eisen für Damen bieten gerade für die moderate Schwunggeschwindigkeit optimale Ergebnisse. Bei den Herren sorgen die King Cobra Transition S Eisen für Senioren für überzeugende Ergebnisse.

King Cobra Golf – Eine Marke in der Golfwelt

Juni 12th, 2010

Cobra Golf steht seit seiner Gründung in den 1970er Jahren für fehlerverzeihendes Golfequitment. Die Produkte von Cobra Golf umfasse heute hauptsächlich Golfschläger und Golfbags. Bei den King Cobra Golf Schlägern ist besonders der Baffler hervorzuheben. Dieser steht wie kein zweiter für Cobra Golf. Der Baffler war der erste Hybrid-Schläger überhaupt. Noch heute gehören die Hybrid unter dem namen Baffler zur Modellpalette von Cobra Golf. In der jeweils aktuellen Version versteht sich. Die Golfbags von Cobra Golf sind als Standbag (also mit Beinen) und als Cartbag (für den Trolley) erhältlich. Optisch wirken die Cobra Golf Bags recht sportlich. Cobra Golf hat sich als Marke besonders bei Spielern positioniert, die fehlerverzeihende Schläger mit hochwertigen Komponenten suchen.

Taylor Made R9 460 Driver

Juni 12th, 2010

Der neue Taylor Made R9 460 Driver bietet die bekannte Einstellmöglichkeit des Schaftes, die schon aus dem R9 Driver von Taylor Made bekannt ist. Der Unterschied besteht beim Taylor Made R9 460 Driver aber im größeren Schlägerkopf (460 ccm) und dem Wegfall des MWT Schraubensystems im Schlägerkopf. Insgesamt ist der Taylor Made R9 460 Driver deutlich fehleverzeihender und damit für eine größere Spielergruppe interessanter. Optimal ist der Handicap-Bereich 15 und darüber mit dem Taylor Made R9 460 Driver bedient. Der leichtere Schaft des Taylor Made Drivers bringt einfach mehr Schlägerkopfgeschwindigkeit. Mit dem Taylor Made R9 460 Driver ist Taylor Made ein fehlerverzeihender Driver mit viel Einstellmöglichkeit gelungen. Ebenfalls erhältlich ist der Taylor made R9 460 Driver in einer Damen-Version: Der Taylor Made R9 460 Damen Driver.